COAR

 

OPUS: Der grüne Weg

Das parallele Veröffentlichen von geplanten oder bereits publizierten Forschungsbeiträgen auf Dokumentenservern (auch Repositorien oder Hochschulschriftenserver genannt) wird als der "grüne Weg" des Open-Access-Publizierens bezeichnet.



Parallelveröffentlichung in OPUS

Die Universitätsbibliothek Stuttgart betreibt den Dokumentenserver OPUS der Universität. Hier können alle Angehörigen der Universität Stuttgart ihre Arbeiten im Sinne von Open Access veröffentlichen. Damit wird die Sichtbarkeit deutlich erhöht und die Arbeiten werden durch Suchmaschinen und Nachweisdienste auffindbar.
Die Autorinnen und Autoren als geistige Schöpfer der Dokumente besitzen nach dem Urheberrechtsgesetz alle Verwertungsrechte. Wenn ein Dokument in OPUS veröffentlicht wird, so tritt die Autorin/der Autor ein nicht-ausschließliches Verwertungsrecht an die Universität Stuttgart ab, d.h. sie/er kann das Dokument beliebig an anderer Stelle (z.B. in einer wissenschaftlichen Zeitschrift oder als Monographie) veröffentlichen.
 
Für die Veröffentlichung Ihres Dokuments melden Sie sich bitte in OPUS an, tragen alle notwendigen Angaben zur Beschreibung Ihrer Arbeit ein und laden die zugehörige(n) Datei(en) auf OPUS hoch. Zusätzlich benötigen wir noch die von Ihnen ausgefüllten und unterschriebenen Lizenzbedingungen.
 
Vergewissern Sie sich bitte vorab, ob Sie das Recht haben, Ihre Arbeit im Internet öffentlich zugänglich zu machen. Eine Übersicht über die Bedingungen einzelner Verlage zur Parallelveröffentlichung von Artikeln auf öffentlich zugänglichen Publikationsservern, privaten oder universitären Homepages etc. erhalten Sie hier:

Wenn die Gebühren für einen Open-Access-Artikel mit Mitteln aus dem Publikationsfonds der Universität Stuttgart beglichen werden, sollte der geförderte Artikel in OPUS eingebracht werden. Auch wenn der Publikationsfonds nicht in Anspruch genommen wird, möchten wir die AutorInnen der Universität Stuttgart darum bitten, ihre Publikationen in OPUS einzubringen.

Weitere Informationen zu OPUS und zu Parallelveröffentlichungen erhalten Sie hier oder vom .